Bürgerinfoabend „Anwohnerschutzkonzept BUGA 23“ -14.11.2022

Montag, 14.11.2022 ab 18.00 Uhr / Baptistengemeinde Mannheim, Hans-Thoma-Str 13 (beim Fressnapf) Nur für Mitglieder: Vertreter der Stadt erläutern das Anwohnerschutzkonzept für Neuostheim während der BUGA 23 und stellen sich den Fragen der Anwohner. Bitte kommen Sie zahlreich und nutzen Sie diese Gelegenheit, Fragestellungen zu klären und Anregungen zu geben.

2022-10-01T13:51:32+02:00Bericht|

Ukraine kocht und backt für Neuostheim – 15.10.2022

    Samstag, 15.10.2022 ab 16.00 Uhr In der Einfahrt von Familie Drüppel, Dürerstraße 23 Liebe Nachbarn, Freunde und Unterstützer, wir laden Sie zu einem geselligen Beisammensein in unser wetterfestes Zelt ein. Unsere ukrainischen Freunde bieten Ihnen Köstlichkeiten aus deren Heimat (Wareniki, Uzwar und weitere kulinarische Überraschungen – hausgemacht) und leckere Cocktails gegen eine kleine Spende

2022-10-01T11:39:42+02:00Bericht|

Besichtigung Leihamt Mannheim am 12.10.2022 14:00 Uhr

Liebe Mitglieder des Stadtteilvereins Neuostheim, der Geschäftsführer Jürgen Rackwitz lädt uns herzlich in Das Leihamt Mannheimin D 4, 9-10 am Mittwoch, 12.10.2022 um 14.00 Uhr ein. Ein späterer Besichtigungstermin am Abend oder am Wochenende war leider nicht möglich. Exklusiv für Mitglieder. Programm: Führung durch das denkmalgeschützte Haus. Schätzen: Bringen Sie Ihren Schmuck, Münzen oder ihre Uhren mit.

2022-09-28T18:13:19+02:00Bericht|

Jeden 2. Dienstag: Boule auf dem Baerwindplatz!

Mittlerweile haben sich schon einige Spielerinnen und Spieler zusammengefunden - kommen sie doch einfach auch vorbei... Ab Dienstag, den 09.08.2022 jeden 2. Dienstag auf dem Baerwindplatz bei trockenem Wetter um 19:00 Uhr. Die jeweils aktuellen Termine finden Sie hier. Wer hat, bringt bitte Kugeln mit. Wer noch nicht boulen kann, bekommt es spielerisch beigebracht. Nach

2022-07-29T13:49:12+02:00Bericht|

Fahrradstraße Paul-Martin-Ufer ist beschlossen!

Der Ausschuss für Umwelt und Technik hat gestern Abend nach kurzer Diskussion die Oberflächenerneuerung und Fahrradstraßenwidmung für das Paul-Martin-Ufer beschlossen. Mit mehreren Verengungen soll dafür gesorgt werden, dass trotz Vorfahrt die entsprechende Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30km/h (die jetzt auch schon gilt) befolgt wird. Der Zeitplan sieht vor, dass noch im ersten Quartal 2022 der Fahrbahnbelag erneuert

2022-02-04T16:13:53+01:00Bericht|

Fahrradstraße wird konkret

In der Sitzung des AUT am 3.2.2022 wird über die Einrichtung einer Fahrradstraße und Sanierung auf dem Paul-Martin-Ufer abgestimmt. Die Beschlussvorlage ist öffentlich, HIER können Sie sich darüber informieren.

2022-01-28T12:12:13+01:00Bericht|

Fahrradstraße Paul-Martin-Ufer kommt im April 2022

In der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik am Dienstag, 30.11.2021 hat Bürgermeister Herr Eisenhauer auf Anfrage der FDP bekanntgegeben, dass im April 2022 mit der Sanierung des Paul-Martin-Ufers begonnen wird und eine Fahrradstraße eingerichtet wird. Die Initiatoren dieser Bürgerinitiative (Lore Mair, Dr. Gunther Mair, Carola Rihm, Norbert Jäger und Stefan Bickmann) und die

2021-12-03T16:48:06+01:00Bericht|

Mitgliederversammlung am 25.11.21 – ABGESAGT

Die diesjährige Mitgliederversammlung sollte am Donnerstag, den 25.11.2021 um 19:00 Uhr im Seminarraum des Restaurants Lindbergh stattfinden. Wegen Corona-Verdachtsfällen im Vorstandskreis muss die Veranstaltung leider kurzfristig abgesagt werden.Hier können Sie die pdf-Version der Einladung und die Tagesordnung nachlesen. 

2021-11-24T18:43:59+01:00Bericht|

Hinweis: Radparade in Seckenheim am 18.9.2021

Am Samstag, den 18.9. um 11 Uhr ist der Start der ersten Seckenheimer Radparade am OEG-Bahnhof geplant. Die Veranstalter, darunter Bezirksbeiräte verschiedener Parteien, wollen darauf aufmerksam machen, dass in Seckenheim sowohl innerorts als auch bezüglich der Verbindungsrouten, z.B. nach Neuostheim, viel Verbesserungsbedarf besteht. Es wäre sicher schön, wenn auch wir Neuostheimer unsere Nachbarn unterstützen würden!

2021-09-12T18:26:26+02:00Bericht|

Handlungsbedarf auf dem Neckardamm

Einen Teilerfolg kann der Stadtteilverein immerhin verbuchen: Inzwischen wird von allen Parteien und der Verwaltung anerkannt, dass die Situation auf dem Neckardamm nicht so bleiben kann, weil sie zu gefährlich ist. Nur über die Folgerungen aus dieser Erkenntnis herrscht noch Uneinigkeit. Die klassische Idee aus dem 20. Jahrhundert, bei Verkehrsproblemen weitere Spuren zu Lasten der

2021-08-04T19:41:17+02:00Bericht|
Nach oben