- Wir beleben Neuostheim

Neuostheim wird lebendiger, wenn wir uns besser kennenlernen, Netzwerke entstehen, neue Ideen umsetzen, wir uns gegenseitig helfen und unser Leben durch die Gemeinschaft bereichern.

Dann kann unser Motto miteinanderfüreinander Wirklichkeit werden und Neuostheim bleibt auch in Zukunft ein lebenswertes Zuhause.

                                


Samstag, 03. Dezember 2016 von 17.00 bis ca. 22.00 Uhr
Lebendiger Adventskalender und Glühweinfest
Auf dem Grundstück von Familie Drüppel, Dürerstraße 23
(Weißes Zelt. Beheitzt. Das Schönste in Mannheim)

Die Blockfötengruppe der Johann-Peter-Hebel Grundschule aus Neuostheim spielt um 17.30 Uhr weihnachtliche Lieder.
Der Nikolaus A. liest eine schöne Geschichte vor.

Christel Emmrich bietet selbstgemachte weihnachtliche Bastelarbeiten an.
Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt.

Wir freuen uns auf ein nettes und fröhliches Beisammensein.
Treffen Sie vor Weihnachten noch einmal Freunde und Bekannte aus Neuostheim.

Selbstgemachter Glühwein, Prosecco, alkoholische und antialkoholische Cocktails und köstlicher Kinderpunch warten auf Sie.
Bitte bringen Sie einen Kaffee-/Glühweinbecher mit. Einige Becher sind vorhanden.

Wir bieten Ihnen weihnachtliche Bratwurst vom Gasgrill im Brötchen und Waffeln.
Wenn Sie Lust haben, bringen Sie Christstollen, Weihnachtsgebäck, etc. mit.

Die Speisen und Getränke sind kostenlos. Wir freuen uns über eine großzügige Spende zugunsten der Freezone Straßenkids Mannheim.

FREEZONE versteht sich als eine niedrigschwellige Einrichtung der Jugendhilfe und richtet sich mit ihren Angeboten an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
im Alter von 12-25 Jahren, die von Obdachlosigkeit bedroht oder bereits obdachlos sind und ihren Lebensmittelpunkt auf die Strasse verlegt haben, oder/und von bestehenden Hilfsangeboten
der Jugendhilfe nicht mehr erreicht werden, also sich in besonders schwierigen Lebenslagen befinden.
Nähere Informationen finden Sie unter http://www.freezone-mannheim.de/index.htm

 
Familie Drüppel und wir freuen uns auf Ihren Besuch.

     

Was ist ein „Lebendiger Adventskalender“?
Adventskalender – da werden die 24 Tage bis Weihnachten gezählt. Lebendig wird ein Adventskalender durch Menschen. Beim „Lebendigen Adventskalender“ treffen sich Menschen an den 24 Tage bis Weihnachten. Sie treffen sich vor Fenstern, Türen, Garagentoren oder auch mal Carports. Sie singen, hören Geschichten, es gibt Gebete, Segensworte. 


Der Bürgerstammtisch am Mittwoch, 07.12.2016 entfällt aufgrund des Glühweinfestes.

---------------------------------------------------

Stadtteilführung in Neuostheim

Am Sonntag, 18. September führte uns Volker Keller (Direktor an der Mozartschule, stellvertretender Vorsitzender des Stadtbild Mannheim e.V.) und Barbara Reetz durch unseren schönen Stadtteil Neuostheim.
Sie zeigten uns viele Häuser und erklärten uns ihre architektonischen Besonderheiten und ihre Geschichte.


Danach setzten wir uns noch gemütlich im Restaurant Marli zusammen und tauschten Geschichten von früher aus.


Der 2. Teil des Stadtteilrundganges folgt. Einen Termin geben wir Ihnen rechtzeitig bekannt.

-----------------------------------------------------------------------------------

Khaled sucht eine Arbeitsstelle

Am 06. November haben wir an unsere Mitglieder und Interessenten eine e-mail gesandt.
Khaled sucht eine Stelle, um in Seckenheim mit seiner Familie weiter wohnen zu dürfen.
 
Khaled hat eine Stelle gefunden. Dank unserem Mitglied Florian Zeilfelder.
Nachfolgend der Schriftverkehr, den mir Florian Zeilfelder gesandt hat.

Am 11.11.2016 um 16:43 schrieb Florian Zeilfelder:
Danke Markus für den Kontakt zu deinem befreundeten Apotheker
@alle andren: Zur Info
Gruß Florian
___________
 
Gesendet: Freitag, 11. November 2016 um 11:36 Uhr
Von: "Susanne Karl"
Betreff: Arbeitsplatz für Khaled
 
Hallo Frau Leiber-Kuebler,
ich wollte nochmal kurz Rückmeldung geben, dass Khaled tatsächlich einen Vertrag unterschreiben konnte. Wenn die Ausländerbehörde jetzt nicht noch einmal etwas Neues aus dem Hut zaubert, dann haben wir es wohl geschafft. Auf seinen Wunsch leite ich auch sehr gerne Khaleds Mail  weiter, mit der Bitte sie an Ihre Kontakte weiterzuleiten.
Nochmals ein herzliches Danke schön an alle die geholfen haben, auch in meinem Namen!
Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße
Susanne Karl
______________
 
Gesendet: Donnerstag, 10. November 2016 um 23:36 Uhr
Von: "Khaled Almodarres"
Betreff: Thanks giving

Dear Suzi,
Because I don't have a good internet connection in the flat yet, I have just read the message you have sent to your friends asking for a job for me. My eyes teared .. and words are not enough to describe my feelings
I don't know how to thank you for this unbelievable recommendation and for this wonderful support
I will pray that one day i could be myself again and give these favors back to not only to you, but also for all those great Germans who stood by my side is such a difficult situation
Thanks God and of course thank you all that now the problem with the ausländerbehorde has been solved and I've got a job contract in a pharmacy in Mannheim
Please , please, say a lot of greetings and thanking to all of your friends who helped or who even tried to, and of course a very special thanks for my dear friends Dr. Schäfer and his wife because they are the reason behind solving all my problems
If you like, you can forward this mail to your group, and of course this would be my pleasure
With all my best, respect and good wishes for you and for all
Thanks again
Your sincerely,
Khaled Almodarres

Als ich diese Zeilen gelesen habe, war ich unglaublich bewegt und glücklich.
Unser Mitglied Florian Zeilfelder hat über einen Geschäftspartner, Bekannten oder Freund einen Kontakt zu einem Apotheker bekommen, der Khaled eingestellt hat.
An diesem Beispiel sieht man wieder, wie wichtig ein gut funktionierendes Netzwerk mit engagierten Mitgliedern ist. Wie wichtig unser e-mail Verteiler ist, der von Monat zu Monat größer wird.
MITEINANDERFÜREINANDER ist unser Motto. Danke Florian für Deine unglaubliche Hilfe.
 
Wir drücken Khaled und seiner Familie fest die Daumen, dass die Ausländerbehörde zustimmen wird. Und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute für ihre Zukunft in Seckenheim.
Wir werden Khaled und seine Familie am 03.12. zu unserem Glühweinfest und lebendigen Adventskalender einladen.

----------------------------------------------------------------------------

NEU - NEU - NEU - Stammtisch im Marli

Am 06. Juli hatten wir unseren ersten Stammtisch im Restaurant Marli auf der Dürerstraße.
16 Neuostheimer und Neuostheimerinnen waren neugierig auf das Marli und News aus Neuostheim.
Der Stammtisch in ungezwungener Atmosphäre, der immer am 1. Mittwoch im Monat stattfindet, war wie immer sehr unterhaltsam. Hier hat man die Gelegenheit Neuostheimer kennenzulernen oder wiederzutreffen.
Das junge Pächterehepaar, das eine 7-monatige Tochter hat, stammt aus dem Irak. Sie sind in Deutschland und Norwegen aufgewachsen. Mittlerweile wohnen sie auch in Neuostheim und wollen Mitglied unseres Vereins werden.
Der Pächter hat eine Kochlehre in einem Restaurant in Pforzheim gemacht.
Alle, die gegessen haben, waren begeistert von den Speisen (auch irakischer Herkunft) zu günstigen Preisen.

Zum Schluß regte unser Neumitglied Prof. Petru Iuga eine Vorstellungsrunde an, die sehr informativ war, da auch einige neue Gesichter anwesend waren.
Das Marli ist eine weitere Bereicherung für Neuostheim.
Der Stadtteilverein wünscht dem jungen Pächterehepaar viel Erfolg und wir freuen uns auf den nächsten Stammtisch im August im Marli.


----------------------------------------------------

Neuostheim: Vorstand des Stadtteilvereins einstimmig wiedergewählt

Weiterhin auf Erfolgskurs

Bernd Vamaaten, Doris Forschner, Frederike Leibl-Krück, Sabino Lamonaca, Stefan Bickmann, Alexander Drueppel,
Stephanie Kader und Sandra Heiß (v.li.). © ost

Lautes Lachen im Casino der Bundeswehrakademie. Die gut besuchte Jahreshauptversammlung des Stadtteilvereins Neuostheim begann mit einem Ausschnitt aus dem aktuellen Programm des Jugendkabaretts "Freschi Gosch". Nach inzwischen 315 Mitgliedern sind nun "400 Mitglieder" das ehrgeizige Ziel des Vorsitzenden, Stefan Bickmann.

Es ist vor allem das gelebte "Miteinanderfüreinander", das Anfang dieses Jahres für 15 neue Mitglieder sorgte. Man hilft sich, aber auch anderen. So gingen im vergangenen Jahr 1000 Euro an die Flüchtlingskinder in Seckenheim, 500 Euro an den Reiterverein Ludwigshafen für therapeutisches Reiten und 150 Euro an den Verein Stadtbild. Bei regelmäßigen Stammtischen, Veranstaltungen und Ausflügen wachsen die Neuostheimer zusammen.

Probleme werden gemeinsam angegangen. Seit letztem Jahr ist der Stadtteilverein Mitglied von GESBIM (Gesundheit statt Bahnlärm in Mannheim), um dem drohenden Bahnlärm nach Bau eines zweiten Gleises für die Riedbahn Ost (2019) und der Neubaustrecke Frankfurt Mannheim (2030) rechtzeitig gegenzusteuern. Der Stadtteilverein nimmt in diesem Jahr zum sechsten Mal an der stadtweiten Aktion "Putz deine Stadt raus" teil: am Samstag, 23. April, ab 10 Uhr. "In Neuostheim selbst ist es sauber", so Bickmann. Doch die Auffahrt zur B38a, zum Maimarkt oder zur SAP-Arena, sei weiterhin "verdreckt". Außerdem fordert der Stadtteilverein Hundekottütenspender an der Seckenheimer Landstraße.

Zur Ökumene vor Ort erklärte der Vorsitzende: Der gemeinsame katholisch-evangelische Kindergarten auf dem Gelände von St. Pius werde eigentlich nur noch von katholischer Seite forciert. Erschreckend finde er das "Riesenloch", das nach Abriss des evangelischen Kindergartens entstanden sei. Bäume und Sträucher seien zur Errichtung der neuen Senioreneinrichtung entfernt worden. Bickmann hofft nun, dass dort danach auch wieder neue Bäume und Sträucher gepflanzt werden.

Im Auge hat der Stadtteilverein auch das Gewerbe vor Ort. Die regelmäßigen Stammtische jeweils am ersten Mittwoch im Monat finden ab April künftig im neu renovierten "Dürer" statt. Geplant sind ein Straßenfest auf der Dürerstraße im Frühjahr- oder Frühsommer, ein Sportfest im Juli auf dem Baerwindplatz, wo ab Juni auch regelmäßiges Boulen stattfinden wird.

Nach einstimmiger Entlastung des Vorstandes wurden der 1. Vorsitzende, Stefan Bickmann, und der 2. Vorsitzende, Sabino Lamonaca, wiedergewählt. Neuer 3. Vorsitzender ist Alexander Drueppel. Wiedergewählt wurden auch Schatzmeisterin Doris Forschner und Schriftführerin Frederike Leibl-Krück. Zu den bisherigen Beiräten Margot Werner und Uwe Sielaff neu hinzugewählt wurden Bernd Vamaaten, Sandra Heiß und Stephanie Kader. Revisoren bleiben Luigi Ianuzzi und Manfred Pfenning. ost

© Mannheimer Morgen, Freitag, 08.04.2016

-----------------------------------------------------------------

"Danke. Sie haben den Flüchtlingskindern
ein Lächeln geschenkt.”

http://cdn1.abendzeitung-muenchen.de/media.media.8a65df32-656f-4be5-a755-628ecf7a7318.normalized.jpeg

Liebe Mitglieder und Interessenten,

am Freitag, 18. Dezember 2015 haben wir einen ganzen Anhänger voller gespendeter Kinderfahrräder, Roller und in Geschenkpapier verpackte Spielsachen (Fußbälle, Puppen, Plüschtiere, Malbücher und Malstifte, Springseile, Spiele, Schulranzen, Inliner, etc.) in die Flüchtlingsunterkunft in den Hammonds Barracks in Mannheim-Seckenheim gebracht.Wir möchten uns bei allen Spendern (Familien und Firmen) recht herzlich im Namen der Kinder bedanken.

In der ehemaligen Kaserne leben zur Zeit über 600 Flüchtlinge. Davon ca. 175 Kinder.

Spielen im Freien bereitet den Kindern viel Freude, lenkt sie von ihren Problemen ab und erhöht die Chancen auf neue soziale Kontakte.

http://www.morgenweb.de/polopoly_fs/1.2522960.1447762148!/image/image.jpg_gen/derivatives/text_550/image.jpg

------------------------------------------------

NACHRUF

Mit großer Trauer und Betroffenheit haben wir vom Tode unseres Vorstandsmitgliedes Dr. Michael Werner am 23.09.2015 erfahren.

Er gehörte fast 4 Jahre unserem Vorstand an. Um unseren Verein hat er sich sehr verdient gemacht und scheute keine Mühen.

Wir erinnern uns gerne an die vielen Vorstandssitzungen mit ihm und bei ihm, wo er uns mit seinem großen Erfahrungsschatz und seinem Weitblick immer sehr weitergeholfen hat.

Michael. Wir werden Dein Andenken stets in Ehren halten.

In stiller Trauer
Der Vorstand und Beirat

-----------------------------------------

2015 spendeten wir

Bei unserem Actionpoint anlässlich des SAP Arena Marathons haben wir durch den Verkauf von Grillspezialitäten, Kuchen und Getränken einen Erlös von ca. 800 € erwirtschaftet.

In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals allen Helferinnen, Helfern, Kuchenspendern und Sponsoren recht herzlich danken.

Der Vorstand hat beschlossen, den Erlös auf 1000 € auf zu stocken.

Wir werden von dem Erlös
500 € an das Kinderhaus Neckarstadt-West,
350 € an die Reiterhilfe der Kinderhilfe e.V. und
150 € für eine Speerspitze des neuen Zauns der Mozartschule spenden.

-----------------------------------

Wir belohnen

Der Vorstand hat beschlossen, in Zukunft jedem Helfer und jeder Helferin einen Verzehrgutschein in Höhe von 10,- € bei einer Veranstaltung des Stadtteilvereins für seine Mitarbeit zu schenken.

--------------------------------------

Neuostheimer Bürger-Stammtisch



im Restaurant Marli



Unser geselliger Bürgerstammtisch im Restaurant Marli findet ab Juli 2016 an
jedem 1. Mittwoch des Monats um 20.00 Uhr statt. Dürerstraße 33 in Mannheim- Neuostheim.

Bei angenehmen Temperaturen sitzen wir draussen auf der Terasse.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf ein Kennenlernen oder Wiedersehen.

----------------------------------------------------------


Der Evangelische Kindergarten ist seit Anfang Februar 2016 in den Neuostheimer Büropark Eastsite, Konrad-Zuse-Ring 26, umgezogen.
Der katholische Kindergarten ist Anfang September 2016 in das Gebäude der Freien Baptistengemeinde in der Hans-Thoma-Str. 13 eingezogen.
Der Umzug steht im Zusammenhang von zwei großen Projekten in Neuostheim:
Dem Bau eines Wohn- und Seniorenzentrums auf dem Gelände der ehemaligen Kita Dürerstraße und dem geplanten Ökumenischen Projekt in St. Pius.
Bis Ende 2017 errichtet der Investor FWD Hausbau- und Grundstücks GmbH aus Dossenheim dort das "ThomasCarree - Lebenszentrum für Senioren".

Wir begrüßen die Entscheidung für ein ökumenisches Gemeindezentrum mit ökumenischer Kindertagesstätte auf dem Gelände der katholischen Kirche St. Pius
in Neuostheim.