Seit der Einweihung des Schranks am 3. Oktober 2020 sind schon etliche Bücher dazugekommen, und fleißige Bücherschrankpatinnen sorgen für Ordnung und kontrollieren, dass die eingestellten Bücher keine jugendgefährdenden oder parteipolitischen Inhalte haben. Das Motto „Miteinander-Füreinander“ soll sich auch im Inhalt des Bücherschranks widerspiegeln. Das unterste Regalfach ist für Kinder- und Jugendliteratur gedacht.

Auch in den Stadtteilnachrichten vom 30.10.2020 wurde über dieses von langer Hand vorbereitete Projekt berichtet, den Artikel können Sie  HIER  nachlesen.