Diese Sammlung kann man nur auf Einladung besichtigen.
Eintrittspreis: Erwachsene 5,00 €, Kinder 2,50 €

Sie ist die weltweit größte Sammlung von Kutschen, Schlittenund zugehörigen Accessoires.
Die Objekte stammen aus Deutschland, aus verschiedenen europäischen Ländern sowie den Vereinigten Staaten und decken den Zeitraum vom 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert ab. Die breite Spanne der historischen Fahrzeuge geht vom einheimischen landwirtschaftlichen Leiterwagen über den englischen Hansom Cab und die Berline aus dem Berliner Marstall bis zum Jagdwagen, wie er noch in der Zwischenkriegszeit des letzten Jahrhunderts benützt wurde. Den bedeutendsten Bestand macht die umfassende Sammlung von städtischen Luxus- und Sportwagen der Zeit um 1900 aus. Die Reihe geht vom königlichen Landauer aus Württemberg bis zur sportlichen Coach, wie sie in Philadelphia gefahren wurde.
Die Schlittensammlung zeugt von der großen Bandbreite der in Deutschland und angrenzenden Ländern eingesetzten Modelle. Daran schließen Kinderfahrzeuge an, darunter die zierliche Kalesche des einzigen Nachkommen von Napoleon III. In der Kinderwelt der Sammlung sind auch zahlreiche Kinderspielzeuge aus der Welt des Pferdes zu sehen.

Treffpunkt um 18.00 Uhr:
Ehemalige Firma „Seilwolff“,
Angelstraße 49, Mannheim-Neckarau