Was geschah in 2015?

Wir spendeten

Bei unserem Actionpoint anlässlich des SAP Arena Marathons haben wir durch den Verkauf von Grillspezialitäten, Kuchen und Getränken einen Erlös von ca. 800 € erwirtschaftet.

In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals allen Helferinnen, Helfern, Kuchenspendern und Sponsoren recht herzlich danken.

Der Vorstand hat beschlossen, den Erlös auf 1000 € auf zu stocken.

Wir spendeten von dem Erlös
500 € an das Kinderhaus Neckarstadt-West,
350 € an die Reiterhilfe der Kinderhilfe e.V. und
150 € für eine Speerspitze des neuen Zauns der Mozartschule

-----------------------------------
NACHRUF

Mit großer Trauer und Betroffenheit haben wir vom Tode unseres Vorstandsmitgliedes Dr. Michael Werner am 23.09.2015 erfahren.
Er gehörte fast 4 Jahre unserem Vorstand an. Um unseren Verein hat er sich sehr verdient gemacht und scheute keine Mühen.
Wir erinnern uns gerne an die vielen Vorstandssitzungen mit ihm und bei ihm, wo er uns mit seinem großen Erfahrungsschatz und seinem Weitblick immer sehr weitergeholfen hat.
Michael. Wir werden Dein Andenken stets in Ehren halten.

In stiller Trauer
Der Vorstand und Beirat

--------------------------------------

Seit 17.09.2015 ist der Stadtteilverein Mitglied der Bürgerinitiative "Gesundheit statt Bahnlärm in Mannheim"  (GESBIM)

Die anwesenden Mitglieder bei dem Vortrag von Herrn
Dr. Mair zum Thema "Gesundheit statt Bahnlärm in Mannheim/Neuostheim" am 17.09.2015 haben anschließend einstimmig abgestimmt, dass unser Stadtteilverein Mitglied bei der Bürgerinitiative GESBIM werden soll.

Ab sofort werden wir die Bürgerinitiative unterstützen.
Wer sich noch nicht in die Unterschriftenliste eingetragen hat, sollte dies bitte tun.

Nähere Informationen zur Bügerinitiative GESBIM finden Sie unter dem Menüpunkt Bürgerinitiative GESBIM auf der Startseite oder unter www.gesbim.de

-----------------------------------------

Unser Verein half den Flüchtlingskindern In Seckenheim

„Danke. Sie haben den Flüchtlngskindern ein Lächeln geschenkt.”


http://cdn1.abendzeitung-muenchen.de/media.media.8a65df32-656f-4be5-a755-628ecf7a7318.normalized.jpeg

Liebe Mitglieder und Interessenten,
 
am Freitag, 18. Dezember 2015 haben wir einen ganzen Anhänger voller gespendeter Kinderfahrräder, Roller und in Geschenkpapier verpackte Spielsachen (Fußbälle, Puppen, Plüschtiere, Malbücher und Malstifte, Springseile, Spiele, Schulranzen, Inliner, etc.) in die Flüchtlingsunterkunft in den Hammonds Barracks in Mannheim-Seckenheim gebracht.

Wir möchten uns bei allen Spendern (Familien und Firmen) recht herzlich im Namen der Kinder bedanken.

In der ehemaligen Kaserne leben zur Zeit über 600 Flüchtlinge. Davon ca. 175 Kinder.
Spielen im Freien bereitet den Kindern viel Freude, lenkt sie von ihren Problemen ab und erhöht die Chancen auf neue soziale Kontakte.

http://www.morgenweb.de/polopoly_fs/1.2522960.1447762148!/image/image.jpg_gen/derivatives/text_550/image.jpg

---------------------------------
Programm 2015

Donnerstag, 05.03. 19.30 Uhr
6. Mitgliederversammlung in der Bundeswehrakademie, Seckenheimer Landstraße 8-10
U.a. mit einem Vortrag von Herrn Walter McDavid, Leiter des Bürgerservice Neuostheim/Neuhermsheim, Lindenhof und Neckarau über „Was die Bürgerdienste Mannheim für Sie tun können“.

Mittwoch, 11.03. 18.00 Uhr
Vortrag über Kriminalprävention 2. Teil
Themen: Selbstbehauptung, Zivilcourage
Dauer ungefähr 2 Std
Ort: Bildungszentrum der Bundeswehr, in der Kurpfalzstube, Seckenheimer Landstraße 8-10

Samstag, 21.03. ab 10.00 Uhr
Putzaktion in Neuostheim
Treffpunkt: VR Bank Rhein-Neckar, Dürerstraße
mit anschließendem Helferfest ab 13.00 Uhr auf dem Baerwindplatz.
Jeder Helfer erhält eine leckere Bratwurst und 1 Getränk.

Der Vorstand bedankt sich recht herzlich bei allen großen und kleinen Putzkräften. Ca. 70 Putzer haben sich in diesem Jahr beteiligt. Besonders viele kleine Kinder haben sich ca. 3 Stunden ganz toll engagiert.

U.a. wurden eine Styroporkiste mit leeren Glasflaschen, Radkappen, Tonbandkasseten, ein roter Slip, eine Brille, ein verpacktes Kondom, ein Hasenskelett, viele kleine und große Glasflaschen gefunden.

Auf dem anschließenden Helferfest ab 13.00 Uhr bekam jeder Helfer als Belohnung eine leckere Bratwurst im Brötchen, Kuchen, Teilchen und
kalte und warme Getränke.
Wir möchten uns recht herzlich bei der Bäckerei Grimminger für die sehr großzügige Brötchen-, Brot- und Kuchenspende bedanken.
Herzlichen Dank auch an das tolle Aufbau- und Abbauteam. Es macht immer wieder großen Spass in einem guten Team zu arbeiten.

Leider haben wir in diesem Jahr von der Stadt nur 10 große Greifzangen,
10 Kinderzangen und zu wenige Müllsäcke erhalten. Von Jahr zu Jahr erhalten wir immer weniger Equipment. Immerhin hatten wir 60 Teilnehmer angemeldet.
Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Kubala, wenn Sie und der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft eine solch schöne und sinnvolle Aktion durchführen, dann statten Sie bitte alle Teilnehmer ordentlich aus. Oder möchten Sie das wir den Müll von Anderen mit den Händen aufheben? Ich glaube, dass Ihre Müllwerker die Arbeit verweigern würden, wenn sie so ausgestattet werden.
Bitte kommen Sie im nächsten Jahr nach Neuostheim und hören Sie sich den Unmut der Erwachsenen und das Geschrei der Kinder an.

Seit 6 Jahren hat sich kein Politiker weder aus dem Bezirksbeirat noch aus dem Gemeinderat an unserer Putzaktion in Neuostheim beteiligt. Einzige Ausnahme ist das ehemalige Bezirksbeiratsmitglied Luigi Iannuzzi.

Der Stadtteilverein fordert von der Stadt eine regelmäßige Reinigung der Straßenränder aller öffentlichen Straßen. Z.B. Seckenheimer Landstraße, B38a, Auf- und Abfahrten von der B38a auf die A656, die Straßenränder stadteinwärts und -auswärts auf der A656. (Anmerkung von der Redaktion am 25.04.2015: Anläßlich des Maimarktes wurden nun die Fahrbahnränder an der B38a und den Auf- und Abfahrten von der B38a auf die A656 gesäubert. Ein Anfang. Herzlichen Dank.)

Der erste Eindruck, wenn man in eine Stadt reinfährt, ist prägend. Es müßte doch auch im Sinn von Herrn Hopp von der SAP Arena und Herrn Goschmann vom Maimarkt sein, dass die Zufahrtsstraßen sauber und gepflegt sind.

Wo schon Müll liegt, wirft man gerne weiteren Müll ohne schlechtes Gewissen hin. Bei sauberen Straßenrändern ist die Hemmschwelle des Wegwerfens viel größer.

Wir fordern höhere Bußgelder als die Nachfolgenden.

Der Vorstand bedankt sich recht herzlich bei allen großen und kleinen Putzkräften. Ca. 70 Putzer haben sich in diesem Jahr beteiligt. Besonders viele kleine Kinder haben sich ca. 3 Stunden ganz toll engagiert.

U.a. wurden eine Styroporkiste mit leeren Glasflaschen, Radkappen, Tonbandkasseten, ein roter Slip, eine Brille, ein verpacktes Kondom, ein Hasenskelett, viele kleine und große Glasflaschen gefunden.

Auf dem anschließenden Helferfest ab 13.00 Uhr bekam jeder Helfer als Belohnung eine leckere Bratwurst im Brötchen, Kuchen, Teilchen und
kalte und warme Getränke.
Wir möchten uns recht herzlich bei der Bäckerei Grimminger für die sehr großzügige Brötchen-, Brot- und Kuchenspende bedanken.
Herzlichen Dank auch an das tolle Aufbau- und Abbauteam. Es macht immer wieder großen Spass in einem guten Team zu arbeiten.

Leider haben wir in diesem Jahr von der Stadt nur 10 große Greifzangen,
10 Kinderzangen und zu wenige Müllsäcke erhalten. Von Jahr zu Jahr erhalten wir immer weniger Equipment. Immerhin hatten wir 60 Teilnehmer angemeldet.
Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Kubala, wenn Sie und der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft eine solch schöne und sinnvolle Aktion durchführen, dann statten Sie bitte alle Teilnehmer ordentlich aus. Oder möchten Sie das wir den Müll von Anderen mit den Händen aufheben? Ich glaube, dass Ihre Müllwerker die Arbeit verweigern würden, wenn sie so ausgestattet werden.
Bitte kommen Sie im nächsten Jahr nach Neuostheim und hören Sie sich den Unmut der Erwachsenen und das Geschrei der Kinder an.

Seit 6 Jahren hat sich kein Politiker weder aus dem Bezirksbeirat noch aus dem Gemeinderat an unserer Putzaktion in Neuostheim beteiligt. Einzige Ausnahme ist das ehemalige Bezirksbeiratsmitglied Luigi Iannuzzi.

Der Stadtteilverein fordert von der Stadt eine regelmäßige Reinigung der Straßenränder aller öffentlichen Straßen. Z.B. Seckenheimer Landstraße, B38a, Auf- und Abfahrten von der B38a auf die A656, die Straßenränder stadteinwärts und -auswärts auf der A656. (Anmerkung von der Redaktion am 25.04.2015: Anläßlich des Maimarktes wurden nun die Fahrbahnränder an der B38a und den Auf- und Abfahrten von der B38a auf die A656 gesäubert. Ein Anfang. Herzlichen Dank.)

Der erste Eindruck, wenn man in eine Stadt reinfährt, ist prägend. Es müßte doch auch im Sinn von Herrn Hopp von der SAP Arena und Herrn Goschmann vom Maimarkt sein, dass die Zufahrtsstraßen sauber und gepflegt sind.

Wo schon Müll liegt, wirft man gerne weiteren Müll ohne schlechtes Gewissen hin. Bei sauberen Straßenrändern ist die Hemmschwelle des Wegwerfens viel größer.

Wir fordern höhere Bußgelder als die Nachfolgenden.

Unbedeutende Produkte (z.B. Pappbecher oder -teller, Taschentuch, Zigarettenschachtel, Inhalt eines Aschenbechers, Bananenschalen), flüssige Abfälle bis 0,5 Liter (z.B. Farbreste, Spülmittel, etc.)10 - 25 €
mehrere unbedeutende Produkte einer Art,
Gegenstände von gewisser Bedeutung (z.B. Geschirr, Kochtopf, Kleidungsstücke), flüssige Abfälle von 0,5 bis 1 Liter (z.B. Farbreste, Spülmittel, etc.)
25 - 75 €
Gegenstände mit scharfen Kanten, ätzenden und/oder schneidenden Eigenschaften (z.B. Glasscherben oder -flaschen, rostige Nägel, Eisen- und Blechreste)25 - 100 €

Wir fordern ein Kampagne gegen das Wegwerfen von Müll aus PKWs und LKWs und von Fußgängern auf die Straßen und Gehwege. Wie zum Beispiel in Duisburg.



Wie immer muß man die Ursache bekämpfen und nicht die Symptome durch das Reinigen der Straßen.

Dieses Thema sollte auch allen an allen Schulen (Grundschule bis Gymnasium, Berufsschulen, etc.) intensiv behandelt werden.

Was meinen Sie? Schreiben Sie bitte an vorstand@neuostheim.info

Oder wenden Sie sich an den Mannheimer Mängelmelder unter der Telefonnummer 115

In Ihrer Straße ist eine Laterne kaputt? Der Spielplatz um die Ecke ist verschmutzt? Oder Sie haben gute Anregungen und Hinweise für die Stadtverwaltung? Dann können Sie ab sofort auf den neuen Mängelmelder der Stadt Mannheim zurückgreifen.

Der Mängelmelder dient der Stadt als zusätzliches Angebot der Bürgerdienste und ist an das 115-Servicecenter angebunden. Eingehende Meldungen werden direkt an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Servicecenters geleitet. Dort wird das Anliegen geprüft und dann zielgerichtet an das zuständige Amt zur Bearbeitung weitergeleitet. Anschließend kann der Stand der Bearbeitung über den Mängelmelder verfolgt werden und die Bürgerinnen und Bürger können sehen, wenn die Meldung erfolgreich bearbeitet wurde.


Sonntag, 03.05. ab 14.00 Uhr
Anboulen auf dem Baerwindplatz


http://www.schwaebischhall.de/typo3temp/pics/f76a34d414.jpg

Mit 3 Runden Super Melée + Endspiel
Steffi und Johan Uhlen bringen Kaffee und Kuchen mit und haben auch an eine kleine Grillrunde mit Würstchen gedacht, so dass die gesellige Seite nicht zu kurz kommen sollte.
Weitere Beiträge zum Büfett sind herzlich willkommen :)


Samstag, 09.05. von 16.00 Uhr - 22.00 Uhr
Neuostheimer Actionpoint am Rand des SAP Arena Marathons



Standort: Dürerstrasse/
Ecke Seckenheimer Landstraße Gegenüber Fitnessstudio Pfitzenmeier
Feuern Sie mit uns die Läuferinnen und Läufer an.
Treffen Sie Freunde und Bekannte, die Sie länger nicht mehr gesehen haben.
Geniessen Sie in entspannter Atmosphäre unser reichhaltiges Kuchenbuffet, unsere Grillspezialitäten und unsere Wein- und Sektbar.

Wir möchten uns nochmals bei allen Helferinnen und Helfern, bei der Elektroinstallation Sielaff, dem Malergeschäft Fa. Beirer, dem Blumenladen Blumenwerk, der Bäckerei Grimminger und allen Besuchern recht herzlich bedanken.

Am Freitag um 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr ging es los mit den ersten Vorbereitungen. Unseren Anhänger mit Equipment beladen. Lieferwagen mit Anhängerkupplung bei dem Malergeschäft Beirer abholen. Kühlanhänger bei Getränke Stahl in Edingen-Neckarhausen abholen. Sonnenschirme und Kühlschränke in der Industriestraße abholen.

Am Samstag trafen wir uns um 13.00 Uhr zum Aufbau. Um 16.00 Uhr ging es los. Wir hatten ein großes Kuchenbuffet, leckere Grillspezialitäten (Steaks, Bratwurst, Frikadellen) von einem Metzger aus Kronau und eine gut sortierte Sekt- und Weinbar aus Gimmeldingen.

Ca. 300 - 400 fanatische Menschen säumten unseren Actionpoint und die Straßenränder rund um unser Fest. Es war eine phantastische Stimmung bis ca. 21.30 Uhr. Leider verließen dann viele Zuschauer unser Fest. Wir hatten noch genügend Getränke und Steaks, um bis in den Morgen zu feiern.

Um 22.00 Uhr begann der Abbbau.

Am Sonntag um 10.00 Uhr trafen wir uns wieder, um die ausgeliehenen Sachen zurückzubringen.
Wir bekamen 6 Kisten Bananen geschenkt, die wir ans Kinderschifferheim, den evangelischen und katholischen Kindergarten in Neuostheim spendeten. Um 13.00 Uhr waren wir fertig.

Ingesamt war es eine tolle Veranstaltung bei der wieder einmal das MiteinanderFüreinander im Vordergrund stand.
Viele Leute haben sich getroffen, die sich länger nicht mehr gesehen haben.

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei der Organisation des SAP Arena Marathons bedanken.

Auf jeden Fall wird es im nächsten Jahr wieder einen Actionpoint in Neuostheim geben.


Dienstag, 23.06. von 15.00 Uhr - 16.30 Uhr



Besichtigung der Fa. John Deere
Die Firma John Deere lädt uns (maximal 25 Erwachsene und Kinder) in ihr John Deere Forum ein.
Das Programm besteht aus den Modulen:
1. Präsentation, 2. Film und 3. Rundgang durch die Halle.
Wir werden pünktlich um 15:00 Uhr an dem John Deere Forum, John-Deere-Str. 70 (vormals Windeckstraße), Mannheim-Lindenhof, erwartet.
Das Kinderprogramm wird gegen 16:30 Uhr beendet sein.

Sonntag, 19. Juli um 11.00 Uhr

Wanderung in der Pfalz mit Mittagessen (Selbstzahler)
Von Deidesheim zur Wallberghütte
Treffpunkt Wanderparkplatz Mühltal um 11.00 Uhr
Wanderzeit bis zur Wallberghütte ca. 1 Stunde




Donnerstag, 17. September 2015 um 19.00 Uhr

Vortrag mit Diskussion
"Gesundheit statt Bahnlärm in Mannheim
 und Neuostheim“

Gastredner: Dr. Gunther Mair aus Neuostheim
Mitglied der Bürgerinitiative Gesundheit statt Bahnlärm in Mannheim (GESBIM) und Vereinsmitglied
 
In den Kurpfalzstuben der Bundeswehrakademie in Neuostheim.
 
In wenigen Jahren sollen jede Nacht 160 bis 200 Güterzüge mehr durch Mannheim fahren als heute.
Das bedeutet ein zusätzlicher Güterzug alle drei Minuten zwischen 22 und 6 Uhr.
 
Für Neuostheim geht es um die Zunahme des Lärms und die Zunahme der Gefährdung durch Gefahrguttransporte.


Sonntag, 20. September 2015 um 11.00 Uhr



Besichtigung der Rennbahn in Seckenheim –
Wir schauen hinter die Kulissen


Treffpunkt:
Rennstall Klein
Turfweg 15 (An der Pferderennbahn)
Mannheim-Friedrichsfeld

Zuerst besichtigen wir den Rennstall Klein, der direkt an der Rennbahn liegt.
Der Besitzer Marco Klein wird uns sehr interessante Einblicke in den Pferderennsport geben.
Danach schauen wir beim Training der Rennpferde auf der Rennbahn zu.
Anschließend führt uns unser Mitglied Holger Schmid (Präsident des Badischen Rennvereins) über die Rennbahn.


Freitag, 23. Oktober 2015 um 18.00 Uhr
Dauer: ca. 2,5 Stunden, max. 25 Teilnehmer

Besichtigung der weltweit größten Kutschensammlung von Heinz Scheidel in
Mannheim-Neckarau


Diese Sammlung kann man nur auf Einladung besichtigen.
Eintrittspreis: Erwachsene 5,00 €, Kinder 2,50 €

Sie ist die weltweit größte Sammlung von Kutschen, Schlittenund zugehörigen Accessoires.
Die Objekte stammen aus Deutschland, aus verschiedenen europäischen Ländern sowie den Vereinigten Staaten und decken den Zeitraum vom 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert ab. Die breite Spanne der historischen Fahrzeuge geht vom einheimischen landwirtschaftlichen Leiterwagen über den englischen Hansom Cab und die Berline aus dem Berliner Marstall bis zum Jagdwagen, wie er noch in der Zwischenkriegszeit des letzten Jahrhunderts benützt wurde. Den bedeutendsten Bestand macht die umfassende Sammlung von städtischen Luxus- und Sportwagen der Zeit um 1900 aus. Die Reihe geht vom königlichen Landauer aus Württemberg bis zur sportlichen Coach, wie sie in Philadelphia gefahren wurde.

Die Schlittensammlung zeugt von der großen Bandbreite der in Deutschland und angrenzenden Ländern eingesetzten Modelle. Daran schließen Kinderfahrzeuge an, darunter die zierliche Kalesche des einzigen Nachkommen von Napoleon III. In der Kinderwelt der Sammlung sind auch zahlreiche Kinderspielzeuge aus der Welt des Pferdes zu sehen.

Treffpunkt um 18.00 Uhr:
Ehemalige Firma "Seilwolff",
Angelstraße 49, Mannheim-Neckarau


Montag, 16. November 2015 um 19.00 Uhr

Infoabend "Flüchtlinge - Was kann ich tun?"
Veranstalter: Evangelische Thomasgemeinde



Uns alle bewegt in vielfältiger Weise das Thema "Flüchtlinge" und es ist wunderbar, dass viele Menschen mich ansprechen: "Was kann ich denn tun?"
In der Tat ist es so, dass all die angebotene Hilfe auch koordiniert werden muss, so dass am Ende etwas Sinnvolles herauskommt.
 
Damit wir hier auch gezielt helfen können, wird uns Frau Briamonte-Geiser für einen Infoabend zur Verfügung stehen:

          Montag, dem 16. November 2015 um 19.00 Uhr
          im Evangelischen Gemeindezentrum in
          Neuhermsheim

 
Es wird darum gehen zu informieren:
wie sieht die aktuelle Lage aus, was wird gerade gebraucht, ...
und wir werden dann schauen, dass jemand aus unseren Stadtteilen aufschreibt, was Menschen bereit sind zu tun:
es entsteht also eine Liste, die aussagt, wer z.B. ganz schnell mit einem größeren Auto einen Transport übernehmen kann, wer jemanden zu einem Amt begleiten kann, wer Formulare ausfüllen kann, usw.
 

Mittwoch, 18. November und
von 18.00 - 20.00 Uhr
Vortrag über Kriminalprävention 3. Teil -
Thema "Selbstbehauptung in 2 Kursabschnitten"




Zielgruppe: Erwachsene, Seniorinnen und Senioren.

Haben Sie sich schon einmal gefragt,

ob Sie Angst haben, wenn Sie allein in der Dunkelheit unterwegs sind?

ob Sie auf Aktivitäten verzichten, weil Sie sich fürchten?

was Sie gefährdet - und wie Sie diese Gefährdung realistisch einschätzen können?

ob und wie Sie sich wirkungsvoll wehren können ... ober ob Sie sich alles gefallen lassen müssen?

was Sie in einem Ermittlungsverfahren bei der Polizei und Justiz erwartet, wenn "es doch passiert"?

welche Rechte Sie haben?

Körperliche Fitness und sportliche Kleidung werden nicht vorausgesetzt.


Freitag, 18.12.2015 ab 16.00 Uhr bis ??.?? Uhr

Italienische Glühweinparty
zum Jahresabschluss

Vor der Schneiderei IL CAPO, Dürerstraße 15
Gegenüber der Postfiliale

MITEINANDERFÜREINANDER
Treffen Sie vor Weihnachten noch einmal
Freunde und Bekannte aus Neuostheim.

Italienischer Glühwein (rot) € 2,00
Prosecco € 2,00
Pfälzer Kinderpunsch € 0,50

Bitte bringen Sie einen Kaffee-/Glühweinbecher mit.
Christstollen, Weihnachtsgebäck, etc. sind willkommen.

Jede 18. Weihnachtsmütze wird prämiert.