- Wir beleben Neuostheim

Neuostheim wird lebendiger, wenn wir uns besser kennenlernen, Netzwerke entstehen, neue Ideen umsetzen, wir uns gegenseitig helfen und unser Leben durch die Gemeinschaft bereichern.

Dann kann unser Motto miteinanderfüreinander Wirklichkeit werden und Neuostheim bleibt auch in Zukunft ein lebenswertes Zuhause.

                                

Unser großes Netzwerk

Mittlerweile erhalten wir fast jede Woche Zuschriften (Veranstaltungstipps, Immobilienangebote oder -gesuche, Stellenanzeigen, Baby- und Tiersitter, Suche entlaufene Katze oder Hund, Warnhinweise, etc.), die wir über unseren großen e-mail Verteiler an unsere Mitglieder und Interessenten weiterleiten.
Wir freuen uns über jede Zuschrift, die einfach weiterzuleiten sein sollte, die dann hoffentlich zum Erfolg führt.
Über eine kleine Geld- oder Sachspende würde sich unser Verein im Erfolgsfall freuen.

Wir möchten an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass nur Mitglieder diesen Service in Anspruch nehmen können. Ein Grund mehr, Mitglied in unserem Verein zu werden.

Wir möchten unser großes Netzwerk weiter ausbauen, damit jeder Beitrag und jedes Gesuch noch mehr Leserinnen und Leser findet.

Aktive und auch passive Mitglieder sind herzlich willkommen. Wir verpflichten keinen zur Mitarbeit. Arbeit in einer netten Gemeinschaft macht viel Spaß.

 
Wir beleben Neuostheim

D.h. wir führen Veranstaltungen (Ausflüge, Vorträge, Putzaktion, Actionpoint beim SRH Marathon, Glühweinfest, etc.) und einmal im Monat einen geselligen Bürgerstammtisch durch, bei denen Sie andere Neuostheimerinnen und Neuostheimer kennenlernen können.

Hier erfahren Sie u.a. Neuigkeiten (Tratsch und Klatsch) aus Neuostheim.

Wenn man sich kennt, findet man auch schneller Hilfe. Wir glauben, dass dieser Punkt in Zukunft immer wichtiger werden wird.

Falls Sie Fragen zu unserem liebenswerten Verein haben, dann wenden Sie sich bitte an den Vorstand oder Beirat.
-------------------------------------------------------------

Ein Beispiel unseres gut funktionierendes Netzwerk

Khaled sucht eine Arbeitsstelle

Am 06. November haben wir an unsere Mitglieder und Interessenten eine e-mail gesandt. Khaled sucht eine Stelle, um in Seckenheim mit seiner Familie weiter wohnen zu dürfen. Khaled hat eine Stelle gefunden. Dank unserem Mitglied Florian Zeilfelder. Nachfolgend der Schriftverkehr, den mir Florian Zeilfelder gesandt hat. Am 11.11.2016 um 16:43 schrieb Florian Zeilfelder: Danke Markus für den Kontakt zu deinem befreundeten Apotheker @alle andren: Zur Info Gruß Florian
___________
 
Gesendet: Freitag, 11. November 2016 um 11:36 Uhr
Von: "Susanne Karl" 
Betreff: Arbeitsplatz für Khaled

 
Hallo Frau Leiber-Kuebler, 
ich wollte nochmal kurz Rückmeldung geben, dass Khaled tatsächlich einen Vertrag unterschreiben konnte. Wenn die Ausländerbehörde jetzt nicht noch einmal etwas Neues aus dem Hut zaubert, dann haben wir es wohl geschafft. Auf seinen Wunsch leite ich auch sehr gerne Khaleds Mail  weiter, mit der Bitte sie an Ihre Kontakte weiterzuleiten.
Nochmals ein herzliches Danke schön an alle die geholfen haben, auch in meinem Namen! 
Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße
Susanne Karl

______________
 
Gesendet: Donnerstag, 10. November 2016 um 23:36 Uhr
Von: "Khaled Almodarres"
Betreff: Thanks giving

Dear Suzi, 
Because I don't have a good internet connection in the flat yet, I have just read the message you have sent to your friends asking for a job for me. My eyes teared .. and words are not enough to describe my feelings
I don't know how to thank you for this unbelievable recommendation and for this wonderful support 
I will pray that one day i could be myself again and give these favors back to not only to you, but also for all those great Germans who stood by my side is such a difficult situation
Thanks God and of course thank you all that now the problem with the ausländerbehorde has been solved and I've got a job contract in a pharmacy in Mannheim
Please , please, say a lot of greetings and thanking to all of your friends who helped or who even tried to, and of course a very special thanks for my dear friends Dr. Schäfer and his wife because they are the reason behind solving all my problems
If you like, you can forward this mail to your group, and of course this would be my pleasure
With all my best, respect and good wishes for you and for all
Thanks again
Your sincerely, 
Khaled Almodarres 


Als ich diese Zeilen gelesen habe, war ich unglaublich bewegt und glücklich.
Unser Mitglied Florian Zeilfelder hat über einen Geschäftspartner, Bekannten oder Freund einen Kontakt zu einem Apotheker bekommen, der Khaled eingestellt hat.
An diesem Beispiel sieht man wieder, wie wichtig ein gut funktionierendes Netzwerk mit engagierten Mitgliedern ist. Wie wichtig unser e-mail Verteiler ist, der von Monat zu Monat größer wird.
MITEINANDERFÜREINANDER ist unser Motto. Danke Florian für Deine unglaubliche Hilfe.

 
Wir drücken Khaled und seiner Familie fest die Daumen, dass die Ausländerbehörde zustimmen wird. Und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute für ihre Zukunft in Seckenheim.

Wir werden Khaled und seine Familie am 03.12. zu unserem Glühweinfest und lebendigen Adventskalender einladen.
----------------------------------------------

Seit 17.09.2015 ist der Stadtteilverein Mitglied in der Bürgerinitiative "Gesundheit statt Bahnlärm in Mannheim" (GESBIM).




Die anwesenden Mitglieder bei dem Vortrag von Herrn Dr. Mair zum Thema "Gesundheit statt Bahnlärm in Mannheim/Neuostheim" am 17.09.2015 haben anschließend einstimmig abgestimmt, dass unser Stadtteilverein Mitglied bei der Bürgerinitiative GESBIM werden soll.

Ab sofort werden wir die Bürgerinitiative unterstützen.

Nähere Informationen zur Bügerinitiative GESBIM finden Sie unter: www.gesbim.de 

--------------------------------------------------------------------

E-mail zu Weihnachten und Sylvester 2018

- Wir beleben Neuostheim



Liebe Mitglieder und Interessenten,


jedes Jahr fragt man sich, wie schnell das Jahr wieder vergangen ist?

Haben Sie auch das Gefühl, je älter man wird, umso schneller vergeht die Zeit?

Als wir 17 waren, konnten wir kaum den 18. Geburtstag erwarten. Endlich einen Führerschein haben, endlich erwachsen sein.

Die Uhr dreht sich heute nicht schneller als früher.

Nur der Alltag ist durch Smartphones, e-mails, etc. hektischer geworden. Früher schrieb man einen Brief und man bekam frühestens nach ca. 1 Woche eine Antwort. Heute dauert es bei einer e-mail nicht einmal eine Minute. Wenn man dann nicht innerhalb kürzester Zeit antwortet, dann ist der oder die Andere verärgert. 

Heute ist man durch das Smartphone ständig und überall erreichbar. Wenn das Smartphone piepst, rennt man sofort hin. Neulich piepste unser Kühlschrank. Keiner rannte. Verrückte Welt.

Neulich lass ich in einer Zeitung, dass der Porsche Betriebsratschef fordert, dass Mailkonten von Mitarbeitern zwischen 19.00 und 6.00 Uhr sowie am Wochenende und im Urlaub gesperrt werden sollen. In der Freizeit oder im Urlaub noch berufliche e-mails lesen oder bearbeiten ist unbezahlte Arbeitszeit, die den Stress erhöhen. Ich finde die Forderung geht in die richtige Richtung.


Unser Verein möchte Ihr Leben etwas „entschleunigen“ durch unsere informativen und netten Veranstaltungen im nächsten Jahr.

So beginnen wir traditionell mit unserem Neujahrsessen am 14.01.2018 in gemütlicher Runde. Nähere Informationen finden Sie weiter unten.


Ich möchte all denen danken, die auch dieses Jahr daran mitgearbeitet haben, unseren Stadtteil Neuostheim noch lebens- und liebenswerter zu gestalten. 
Gemeinsam wollen wir weiterhin daran arbeiten, Bewährtes zu erhalten und Neues zu bewegen, um die Zukunft unseres Stadtteils Neuostheim auch für nachfolgende Generationen nachhaltig zu sichern.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie auch im Namen des Vorstands und des Beirats von ganzem Herzen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2018 beste Gesundheit, Frieden, Glück, Freude und Zufriedenheit.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Bickmann
1. Vorsitzender
 

P.S.: Der Bürgerstammtisch im Restaurant Dürer am 03. Januar 2018 entfällt aufgrund des Neujahressens.
-------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

immer mal wieder hören wir Stimmen, die vermuten, dass der Stadtteilverein Neuostheim in irgendeiner Form einer politischen Partei zugehörig sei oder besonders nahe stehen würde.
Diese Vermutung möchten wir an dieser Stelle aufgreifen und dazu Stellung nehmen.


Unser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Interesse der Bürger für unseren Stadtteil zu wecken.
Durch Gemeinschaftsaktionen und den Bürgerstammtisch sollen soziale Netzwerke entstehen. Wir wollen Einrichtungen wie Kindergärten, die Schulen, aber auch die Senioren- und Jugendarbeit in Neuostheim unterstützen und ausbauen.

Hierbei möchte unser Verein die Bürger persönlich ansprechen und einladen, aktiv zu werden. Ohne dabei auf den politischen Hintergrund der Mitwirkenden zu achten oder politische Parteien in Anspruch nehmen zu müssen.

Dem Verein liegt es fern, sich politisch in eine Richtung zu orientieren, da wir gerade aus der Vielseitigkeit seiner Mitglieder schöpfen möchten. Diese Ausrichtung ist auch in der Satzung (§ 2,1: "Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.") niedergelegt und wird vom Vorstand mit großer Umsicht verfolgt.

An dieser Stelle betonen wir nochmals: Der Verein gehört keiner politischen Partei an, steht keiner Partei besonders nahe oder hat vor dieses zu tun.

Der Vorstand